• Ein Geschenk des Messias: Frieden statt Angst

    Frieden statt Angst

    Adobe Stock - Анастасия Стягайло

    Die Begegnung mit dem Göttlichen. Von Kai Mester

Freitag, 22 Mai 2020 – 09:36 Uhr

Ein Geschenk des Messias: Frieden statt Angst

Frieden statt Angst

Adobe Stock - Анастасия Стягайло

Die Begegnung mit dem Göttlichen. Von Kai Mester

Vor knapp 2000 Jahren sagte Jesus von Nazareth: »In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.« (Johannes 16,33)

Die Bibel gibt Jesus den Namen »Immanuel, Gott mit uns« (Matthäus 1,23). Sie behauptet, dass niemand Gottes Wesen so unverzerrt verkörpert hat wie er (Kolosser 2,9; Hebräer 1,3).

Die Bibel identifiziert ihn aber auch mit dem Erzengel, mit »Michael« (Daniel 12,1; 1. Thessalonicher 4,16; Offenbarung 12,7). Michael bedeutet »Der wie Gott ist«. Sie erklärt uns damit, wer der Engel des HERRN war, der zu Hagar redete und mit Jakob in der Nacht kämpfte.

Jesus sagte auch: »Ich lasse euch ein Geschenk zurück – meinen Frieden. Und der Friede, den ich schenke, ist nicht wie der Friede, den die Welt gibt. Deshalb sorgt euch nicht und habt keine Angst.« (Johannes 14,27 Neues Leben)

»Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet; ich werde euch Ruhe schenken. Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig. So werdet ihr Ruhe finden für eure Seele. Denn mein Joch drückt nicht, und meine Last ist leicht.« (Matthäus 11,28-30 Hoffnung für alle/ Neue Genfer)

Hier ist also die Person, mit der Jakob gerungen hat. Das ist der Bote, den Gott gesandt hat, um uns in ihm zu begegnen, sodass wir hinterher wie Jakob sagen können: »Ich habe Gott von Angesicht zu Angesicht gesehen, und meine Seele ist gerettet worden.« (1. Mose 32,31)

Deshalb ist einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg aus der Angst die Beschäftigung mit Jesus. Lies seine Worte! Lass dich von ihm inspirieren, rede mit ihm! Lass dir von ihm zeigen, wie Gott wirklich ist, sodass er dich mit ihm versöhnen kann.

Dann wird es dir ergehen wie dem Richter Gideon:

»Er rief: ›HERR, mein Gott ich muss sterben! Denn ich habe den Engel des HERRN von Angesicht zu Angesicht gesehen!‹ Da sprach der HERR zu ihm: ›Hab keine Angst! Du wirst nicht sterben. Mein Friede ist mit dir.‹ Da baute Gideon an dieser Stelle einen Altar und gab ihm den Namen: ›Der HERR ist Friede.‹« (Richter 6,22-24 Hoffnung für alle)

Lies weiter! Die ganze Sonderausgabe als PDF!

Angst

Oder als Printausgabe bestellen:

www.mha-mission.org


Mehr auf HOFFNUNG WELTWEIT

Gott kann verwundete Herzen heilen: Emotional missbraucht?
Geborgen in Jesus: Bin ich noch zu retten?
Jüdisches Vertrauen: Lass deine Sorgen los!
Haltet meine Sabbate: Dann wird es regnen
Die wichtigste Botschaft: Das Evangelium macht gesund!
Die fünf Sinne: Zugangswege des Geistes
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung